Firmengeschichte

 

1920

Ernst Kämpf richtete sich als 18-jähriger in Salen- Reutenen in einem Kuhstall seine Zimmerei ein und setzte so den Grundstein für die heutige Kämpf Holzbau AG.

1927 

Wechsel des Betriebssitzes nach Raperswilen

1955

Die Söhne Hans und Gottfried Kämpf übernehmen den Betrieb. Als
neuer Betriebszweig wird eine Schreinerei geführt, sowie eine      Sägerei angebaut. Die Leitung der Zimmereiabteilung wurde durch Hans Kämpf wahrgenommen.

1988 

Durch den plötzlichen Tod von Hans Kämpf wurden dessen Söhne Urs und Hanspeter für die Unternehmensführung verantwortlich. Ihr Wunsch war es, eine klare Trennung zwischen der Sägerei und der Zimmerei / Schreinerei zu ziehen. Die Sägerei wird daraufhin völlig vom Betrieb getrennt und von Gottfried Kämpf weitergeleitet. Die Zimmerei / Schreinerei wird neu durch Urs und Hanspeter Kämpf geführt.

1989

Umwandlung in eine Aktiengesellschaft.

1991 

Die alten Betriebsräumlichkeiten mitten im Dorf waren viel zu klein und liessen keine Erweiterungsmöglichkeiten zu, deshalb entschloss man sich zum Neubau auf dem Schulacker in Raperswilen.
Durch den Bezug der neuen Betriebsräumlichkeiten entstand die Möglichkeit die Architekturabteilung, welche schon von Ernst und Hans Kämpf aufgebaut wurde, zu erweitern.

1995

Durch die Übernahme des Dachdeckergeschäftes Signer wird ein weiterer Schritt Richtung Komplettangebot getätigt.

2003

Geschäftsaustritt von Hanspeter Kämpf
Geschäftseintritt von Markus Thomi
Einstieg in die Elementbauproduktion „System Schuler“

2008 

Peter Schwarz, ein in unserem Betrieb ausgebildeter Zimmermann, auf dessen Leistungen wir nach wie vor zählen dürfen, wird Europameister der Zimmermänner in Klagenfurt.

2009  

Peter Schwarz wird an der Berufsweltmeisterschaft (WorldSkills) in Calgary Weltmeister der Zimmermänner.

Auszeichnungen „Holzpreis Schweiz - Prix Lignum“ Region Ost, Milchviehstall Kalchrain, Sommerhaus auf dem Seerücken

2013

Projektierung: Erweiterung Lagerhalle und Ausbau Büroräumlichkeiten der Kämpf Holzbau AG.